1. Dresdner Traditionstag

1. Dresdner Traditionstag

Hallo Dynamofans,

das Thema Tradition ist spätestens seit dieser Saison in aller Munde. Seit jeher ist dieser Begriff auch für uns ein elementarer Bestandteil unserer Identifikation mit dem Verein. Und auch wenn der Begriff „Tradition“ aktuell ziemlich überstrapaziert wird, wollen wir genau dieses Thema im kommenden Monat aufgreifen. Dabei ist es unser Ziel, Tradition nicht nur zu einer leeren Worthülse verkommen zu lassen, sondern mit Leben zu füllen.

 

Dafür möchten wir das Heimspiel gegen Düsseldorf nutzen und die bis dahin 64-jährige Geschichte der Sportgemeinschaft Dynamo Dresden gebührend zelebrieren.
Der Spieltag wird für uns zum „Traditionstag“ und an diesem wird es verschiedene Aktionen seitens Ultras Dynamo und des Vereins Dynamo Dresden geben, welche auf die Vergangenheit der Sportgemeinschaft zurückblicken.

 

Wir möchten an diesem Tag den Begriff Tradition mit Leben füllen und zeigen, dass sie in unserem Verein tatsächlich noch gelebt wird. Unsere Historie, unser Zusammenhalt und unsere Leidenschaft sollen bei der SG Dynamo Dresden nicht nur bei einem Spiel gegen einen unliebsamen Gegner von Bedeutung, sondern 365 Tage im Jahr erkennbar sein. Darüber hinaus wollen wir gerade den jüngeren Stadionbesuchern ermöglichen sich mit unserer Geschichte auseinander zu setzen und die Werte und Erfolge, für die der Verein SG Dynamo Dresden steht, an jüngere Generationen weitergeben. Tradition besteht nicht allein aus dem Gründungsdatum. Es ist ein Puzzle, bestehend aus vielen Teilen – vom Vereinsstandort, über errungene Titel, von legendären Europapokalspielen über verdiente Spieler, von gelungenen Choreos über unvergessliche Stimmungsauftritte. Aber auch bittere Niederlagen gehören dazu. Und ganz besonders steht Tradition für die immer fortwährende enge Bindung von Mitgliedern und Fans und ihrem Verein. Eine Bindung, die nicht nur bei Erfolgen andauert, sondern auch in schweren Zeiten Bestand hat.

 

Um im Stadion eine Atmosphäre wie in vergangenen Tagen zu erschaffen, möchten wir zu diesem Heimspiel nur alte Zaunfahnen, welche vor dem Jahr 2000 gemalt worden, im Dynamo-Stadion hängen sehen. Sicherlich hat der Ein oder Andere noch seine alte Fanclubfahne im Schrank liegen. Wir finden, es gibt keinen passenderen Anlass als dieses Spiel, um die guten alten Stücke wieder an die frische Luft zu bringen!

Um das Ganze besser planen zu können, bitten wir euch Fahnenbesitzer, uns unter traditionstag@ultras-dynamo.de zu kontaktieren.
Wenn jemand weiß, dass ein alter Nachbar, entfernter Verwandter oder Schulkumpel aus POS-Zeiten noch ein historisches Stoffstück da hat, würden wir uns sehr freuen, wenn Ihr da mal nachbohrt und den Kontakt zu uns herstellt.
Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass neuere Zaunfahnen an diesem Tag mal zu Hause bleiben müssen. Die komplette aktive Fanszene rund um Ultras Dynamo verzichtet darauf und da wir eine Gemeinschaft sind, erwarten wir von Euch dasselbe.

 

Darüber hinaus würden wir uns freuen, wenn Ihr die ganzen nostalgischen Fanartikel, die Ihr noch besitzt, am Traditionstag mal ins Stadion ausführt. Alte Trikots, die bekannten Dynamo-Schwenkfahnen oder ein alter Fischerhut passen in diesen Rahmen.

Lasst uns den Traditionstag gemeinsam zu etwas Einzigartigem machen. Wir zählen auf euch!

 

ULTRAS DYNAMO